Zwischenauswertung Wünsche & Erwartungen

Systemische Weiterbildung

Kom i gang. Det er Gratis
eller tilmeld med din email adresse
Zwischenauswertung Wünsche & Erwartungen af Mind Map: Zwischenauswertung Wünsche & Erwartungen

1. Supervision

1.1. Wünsche

1.1.1. lieber weniger Themen, dafür intensiver vs. knackiger/wechselhafter Input

1.1.2. durch Online-Format geht leider vieles hinsichtlich der Anwendung der Methoden verloren

1.1.3. Themen, die nicht im Modul bearbeitet sollen in Supervision auch untergebracht und auch wirklich umgesetzt werden (nicht nur aufgeschoben werden :) ) Beispiel: Aufstellungsarbeit

1.2. Erwartungen

1.2.1. Gut, dass Alexander als Seminarleiter auch Supervisor ist

2. Intervision

2.1. Wünsche

2.1.1. Präsenztreffen <3

2.1.2. geplantes Wochenende soll stattfinden

2.1.3. Einteilung der Intervisionsgruppen soll strukturierte verlaufen (ohne vorherige Absprachen und Bestimmungen mancher Teilnehmer*innen)

2.1.3.1. zwar eigenständige Organisation der Teilnehmer*innen, aber Moderation des Kursleiters bei drohender Schieflage wäre wünschenswert

2.2. Erwartungen

2.2.1. hohe Zufriedenheit mit Gruppe und Zusammensetzung

2.2.2. jeder ist wichtiger Teil der Gruppe und bringt individuelle Stärken mit :)

2.2.3. strukturiertes und intensives Arbeiten/Vorgehen

2.2.4. jeder mit Weiterbildung ernst und ist höchst motiviert dabei :)

2.2.5. Humor & Spaß :)

3. An das SI

3.1. Weiterbildungort Schmie :) sehr positiv

3.1.1. Räumlichkeiten

3.1.2. Verpflegung

3.1.2.1. sehr sehr sehr sehr lecker :)

3.1.2.2. Rückerstattung der Verpflegungskosten

3.1.3. gute Organisation der Weiterbildung

3.2. Fachliche Themen

3.2.1. Auf ähnliche Inhalte bzgl. der Wahlseminare hinweisen (Beispiel Zwangskontexte und Modul V)

3.2.2. angekündigte Lerninhalte sollen in den Modulen auch umgesetzt werden

3.2.3. Fachtage

3.2.3.1. inhaltlich nicht anwendbar auf Praxis (eher Nischenthemen)

3.2.3.2. besser online statt Präsenz, da Aufwand nicht so groß (Anreise etc.)

3.2.3.3. Fachtag "Fit für den Umgang mit heftigen ...."

3.2.3.3.1. hat Erwartungen nicht erfüllt

3.2.4. gut, dass Dozierende teilweise eigene berufliche Erfahrungen miteinspielen lassen, um so Erfahrungen aus den unterschiedlichen arbeitsfeldern zu gewinnen

3.2.4.1. über den Tellerrand schauen - "out of the Box"- Denken wird gefördert (Philosophisch und theologisch)

3.3. Allgemein

3.3.1. gute Flexibilität (im Hinblick auf Corona

3.3.2. gute Erreichbarkeit und gute Auskunft

3.3.2.1. zeitnaher Informationsfluss an die Teilnehmer

3.3.2.2. Newsletter

3.3.3. gute Organisation & hohe Gesamtzufriedenheit

3.3.4. Auswahl der Ausbildungsteilnehmer im Hinblick auf Eigenmotivation achten

3.3.4.1. weniger Abgänge, Fremdmotivation von Vorgesetzten

3.4. An die Module

3.4.1. angekündigte Lerninhalte sollen in den Modulen auch umgesetzt werden

4. an uns selbst

4.1. an Beratungen und Protokollen dran bleiben

4.2. Mehr Motivieren hinsichtlich Konzentration im Online-Seminar

4.3. Lerninhalte mehr selbständig zu Hause vertiefen

4.3.1. Zeit für Fortbildung und Selbststudium schaffen

4.4. Freude und Motivation nicht verlieren

5. An die Dozent*innen

5.1. Sybille

5.1.1. gute Abholung der Teilnehmer*innen

5.1.2. Gute Einleitung in das systemische Arbeiten

5.1.3. hat durch offene & herzliche Art gutes Kennenlernen ermöglicht

5.1.4. gute Balance zwischen Theorie und Praxis sowie Wissenstransfer

5.2. Alexander

5.2.1. so weiter wie bisher

5.2.1.1. humorvolle Art vs. Seriösität :)

5.2.1.2. Körperübungen: Anfangs geöhnungsbedürftig, aber durch Online mittlerweile positiv

5.2.2. gute Balance zwischen Theorie und Praxis

5.2.2.1. Körperübungen: Anfangs geöhnungsbedürftig, aber durch Online mittlerweile positiv

5.2.3. Eingehen auf Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmer*innen (auch spontan)

5.2.3.1. gutes Gespür für die einzelnen Gruppenmitglieder

5.2.3.2. Pauseneinhaltung vor allem in Online-Seminar von Vorteil

5.2.4. Zulassen von fachlichen Diskussionen - Themen Raum geben, aber auch begrenzen (gutes Verhältnis)

5.3. Gabriele

5.3.1. gutes Tempo

5.3.1.1. gutes Zeitmanagement

5.3.2. ansprechende bildliche Darstellung & schöne Gestaltung

5.3.3. Strukturiertes Vorgehen

5.3.3.1. fachliche Fundierung & kompetent

5.3.4. leider wenig Raum für Diskussionen

5.4. Ludger

5.4.1. humorvolle Art und Weise

5.4.1.1. Autentizität

5.4.1.2. positiv "schrullig" vs. Geschichtenerzähler :)

5.4.1.3. viel persönlicher Input & Wirkung

5.4.2. eindrucksvolle und nachwirkende Demo

5.4.3. praktische Beispiele und Erfahrungswerte

5.4.4. zu wenig fachlicher Input (vor allem im Hinblick auf die Methoden z.B. Aufstellungsarbeit)